Ostertour 2014 [21.04.] - Andreas Töpner

Direkt zum Seiteninhalt

Ostertour 2014 [21.04.]

Fotos > Fotos 2011-2016 > 2014 > April
Aus der Fränkischen Schweiz stammt der Brauch, Osterbrunnen zu schmücken.
Am Karsamstag werden zur Vorbereitung auf Ostern öffentliche Dorfbrunnen
mit bemalten Ostereiern und anderen Verzierungen zu Osterbrunnen geschmückt.

Mündliche Überlieferungen berichten erstmals von einem Osterbrunnen in
Aufseß um das Jahr 1909. Die Gründe für die Entstehung des Brauches des
österlichen Brunnenschmückens in der Fränkischen Schweiz sind unklar.
Neben christlichen Interpretationen wird als Erklärung häufig die Wasserarmut
der Fränkischen Schweiz genannt, durch die der Wasserversorgung einen besonders
hohen Stellenwert zukam. Auch wurde immer wieder das gründliche, meist in
Gemeinschaftsarbeit durchgeführte Reinigen der für die Trinkwasserversorgung
wichtigen Brunnen und Quellen vom Schmutz des Herbsts und Winters mit dem
Entstehen der Osterbrunnen in Verbindung gebracht. Wesentlich wahrscheinlicher
ist jedoch eine von Beginn an touristische Ausrichtung der Osterbrunnen.
So bestand in der Fränkischen Schweiz und insbesondere in der mit dem Auftreten
der Osterbrunnen um 1910 eng verbundenen Region um Muggendorf bereits seit dem
frühen 19. Jahrhundert eine rege Tourismustätigkeit. Die Osterbrunnen entwickelten
sich dabei bereits kurz nach ihrer erstmaligen Erwähnung in der ansonsten eher
besucherarmen Frühjahrszeit als Besuchermagnet.

Quelle:
http://de.wikipedia.org/wiki/Osterbrunnen

TOUR:
Ebermannstadt (mit Kapelle)
Birkenreuth
Heiligenstadt
Aufseß (mit Schloß Unteraufseß)
16.10.2017
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü